Seminare als Hybrid-Events (Online Livestream und vor Ort) jetzt dauerhaft verfügbar.

Interview mit Ewa Maria Röpcke von Saelic – Wellness & Gesundheitspraxis

Ewa Maria Röpcke von Saelic aus WismarHeute verschlägt es mich nach Wismar, eine kleine Stadt an der Ostsee, die wunderschön ist und etwas Gemütliches ausstrahlt. Seit 2002 ist die Wismarer Altstadt sogar UNESCO-Welterbe. Durch einen idyllischen Hinterhof und einer Gartenanlage mit Bienenkästen und Blumenbeeten voller Kräuter komme ich zum Natural Healing Center. Hier erwartet mich heute Ewa Maria Röpcke.

Liebe Ewa, ich freue mich sehr heute bei dir in Wismar zu sein. Was für ein wunderschöner, verzauberter Ort! Würdest Du Dich den Leserinnen selbst vorstellen? Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Ewa Maria Röpcke, ich bin ganzheitliche Wellness-Therapeutin, Ayurveda Massage Praktikerin, Dr. Hauschka Naturkosmetikerin, Bioenergetische Heilmasseurin und biete Reiki- Heilende Hände- Curandera an, sowie Seelenklang-Coaching, spirituelle philippinische Heilkunst-Psychic Surgery und Spiritual Magnetic Healing.

1968 bin ich in Oberschlesien geboren. Nach meiner medizinischen Grundausbildung in Krefeld, NRW lebte ich die meiste Zeit meines Lebens im Ausland. Vorwiegend in Spanien. Dort war ich tätig als Künstlerin/Malerin und Assistentin des Künstlers Jiri Georg Dokoupil. Gleichzeitig war ich tätig als Kunsttherapeutin, Coach- Hilfe zur Selbsthilfe und Curandera- Heilerin des Geistigen Heilen. Schon sehr früh habe ich immer mit Vorliebe Menschen um mich herum behandelt, massiert, „beraten“ und meine angeborenen feinfühligen, hellsichtigen Fähigkeiten gelebt bzw. eingesetzt. 2004 kam ich zurück nach Deutschland, und zwar nach Hamburg Ottensen, wo ich meine erste Praxis in Deutschland eröffnet habe. 2006 habe ich „meinen“ Hamburger liebenden Herzens geheiratet und 2007 kam unsere wundervolle Tochter in Hamburg zur Welt. Das Leben gibt, das Leben nimmt. Dezember 2010 starb plötzlich und unerwartet mein Ehemann. Große Trauer. 2011 zog ich nach Berlin, wo ein Teil meiner Familie lebt und seit 2014 wohne ich glücklich und zufrieden zwischen Schwerin und Wismar auf dem Lande und lebe vom Herzen gern meine Passion, meine Berufung in der Wellness & Gesundheitspraxis „Sælic“ in 23996 Wismar. Die Arbeit mit Menschen war- und ist mein Herzstück.

In meiner Praxis biete ich neben Gesichts- und Ganzkörperbehandlungen, klassische Massagen, bioenergetische Heilmassagen, ayurvedische Massagen, Reiki, Manukahonig-Behandlungen, Fußreflexzonenmassage, Seelenklang-Coaching, spirituelle philippinische Heilkunst-Psychic Surgery, Spiritual Magnetic Healing und Dr. Hauschka Premium Naturkosmetik.

Übrigens: Saelic – Selig ist ein altes deutsches Wort, das germanische Wurzeln hat und so viel wie „Glück“ und „Freude“ und himmlischer Wonnen teilhaftig bedeutet.

Ayurveda Massage von Ewa Maria RöpckeKurz und knapp: wie würdest Du Dich in fünf Wörtern beschreiben?

Herzlich, einfühlsam, kraftvoll, interessiert und… einfach alles! Alles Menschliche ist in mir. Nichts ist mir fremd.

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Kontakt mit Ayurveda?

Das war im August 1995 auf Sri Lanka (ehemals Ceylon). Ich war dort vier Wochen mit meiner Schwester. Es war wundervoll! Dort lernte ich zum ersten Mal Ayurveda kennen und lieben.

Du bist viel international unterwegs gewesen und hast die unterschiedlichsten Erfahrungen in Bezug auf Naturheilverfahren kennenlernen dürfen. Kannst du Parallelen der verschiedenen Naturheilverfahren mit Ayurveda ziehen?

Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung, Tätigkeit und Beobachtung sagen, dass unsere traditionelle europäische Naturheilkunde, sowie viele andere Heilverfahren aus anderen Ländern und Kulturen und Ayurveda sich vervollständigen und wirklich bereichern. Eins ist allen Naturheilverfahren und Heilkünsten gleichsam. Das Wissen drum, dass Krankheiten entstehen aus einem Ungleichgewicht.

Dieses Jahr hast Du dann Deine Ausbildung zur Massage Praktikerin bei uns im Ayurveda Campus erfolgreich absolviert. Wie hast Du die Zeit dort wahrgenommen und was konntest Du aus der Zeit mitnehmen?

Begonnen habe ich 2020 mit Ayurveda Therapeut Basis Seminar, da habe ich wortwörtlich „Blut geleckt“ und konnte es kaum erwarten, bis es weiter ging mit der Ausbildung zur Ayurveda-Massage Praktikerin. Die ganze Zeit während der Ausbildung im Ayurveda Campus war dieses tiefe Gefühl in mir hier und jetzt bin ich genau richtig hier. Die ganze Art und Weise wie Ayurveda dort vermittelt wird, weckt mein ganzes Interesse. Und so lerne ich am besten. So verinnerliche ich am besten. Was ich mitgenommen habe? Eine unaufhörliche Lernbereitschaft.

Wie hast Du Deine ersten Kund*innen bekommen?

Nun, in meinem Fall war es natürlich einfach, da ich ja eine eigene Wellness und Gesundheitspraxis „Saelic“ in Wismar habe und meine Stammkunden schon freudig darauf gewartet haben. Natürlich zu meiner eigenen großen Freude, denn es ist nicht selbstverständlich.

Wusstest Du schon früh, was Du mit Deiner neuen Profession machen möchtest oder hat sich das erst im Laufe der Zeit entwickelt?

Ja, das wusste ich von Anfang an. Es in meiner Praxis anbieten!

Wie erinnerst Du die Zeit Deiner Gründung, hast Du Dir Unterstützung geholt oder alles allein durchgezogen?

„Allein gehen“ im Sinne von allein Gründen, das sollte man immer alleine tun. Das habe ich gut verinnerlicht. Allerdings gerne mit Unterstützung! Und die hatte ich reichlich. Gott sei gedankt und allen Menschen, die mich unterstützt haben und weiterhin tun! Ich empfinde große Dankbarkeit in meinem Herzen.

Hast Du ein Ziel, auf das Du hinarbeitest, einen Wunsch, wo Du in ein paar Jahren stehen möchtest?

Hmmm…, ich möchte gerne diese wohltuende, stille „Arbeit“, dieses „Den Menschen dienen“ bis ins hohe Alter ausüben dürfen. Und immer lernend und interessiert bleiben. Ich möchte meine zweite Praxis das kommende Jahr in Saunstorf in der alten Schmiede eröffnen und gerne mit anderen Menschen im Team zusammenarbeiten. In Wismar und in Saunstorf und wo auch immer mich das Leben haben will. Ich möchte dieser „alten“ Heilerin in mir mehr Raum geben und aus ihr heraus mehr wirken. Und natürlich Ayurveda sich in allem entfalten lassen.

Saelic - Ewa Röpcke zeigt einen Marma PunktWas inspiriert Dich, ganz allgemein?

Gott. Das Leben selbst.

Welche Bereiche interessieren Dich sonst noch und worin bildest Du Dich weiter?

Kunst-Malerei, Fotografie, Musik, Tanz… der menschliche Ausdruck durch Künste interessiert mich sehr. Die verschiedenen Kulturen und Religionen interessieren mich sehr. Das Innerste in uns Menschen interessiert mich sehr. Das große Mysterium interessiert mich sehr… Unser Ursprung interessiert mich sehr. Das Leben und der Tod. OM. Ich bilde mich gerne weiter. Gerne und bestimmt auch in Ayurveda! Zurzeit bin ich noch in der Ausbildung im Dachverband Geistiges Heilen e. V. wo ich Mitglied bin. Ich werde auch wieder auf die Philippinen fliegen und mich dort in die Heilkünste, die ich vor drei Jahren begann weiter bilden und vertiefen. Brasilien steht auch noch an. Und natürlich Indien! Dort war ich zuletzt 2003.

Worauf kannst du nicht verzichten?

Interessante Frage. Da fällt mir erstmal nichts spontan ein. Je nachdem, wo ich gerade im Leben stehe und meine etwas zu brauchen. In diesem Augenblick: Schokolade! Ha! Ha!

Beende den Satz: Ayurveda ist: Das Wissen vom Leben!

Vielen Dank für das inspirierende Interview liebe Ewa und viel Erfolg für Deine Praxis im Natural Healing Center und Deine weiteren Vorhaben!

Cecilia Aretz vom Ayurveda CampusÜber die Autorin des Artikels:
Es gibt zwei Leidenschaften, für die Cecilia Aretz brennt. Das ist zum einen der Ayurveda und zum anderen die Arbeit mit Bild und Text. Mit ihrem Hintergrund als Fotografin und Content Marketing Managerin unterstützt sie den Ayurveda Campus im Marketing und bringt ihre beiden Leidenschaften hier zusammen. Zu ihrer Arbeit gehört neben dem Schreiben von Blogartikeln, die Interviewreihe mit ehemaligen Teilnehmer*innen, sowie dem Social Media Marketing.

Anfrage senden