Veranstaltungshinweis zur Corona Situation

Interview mit Svenja und Dani von Santosha

Spannendes Interview mit den Gründerinnen von SantoshaLiebe Svenja, liebe Dani, erzählt mal, wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Svenja und Dani, zusammen sind wir Santosha. Wir haben uns 2019 in Indien kennengelernt und haben uns im gleichen Jahr mit Santosha selbstständig gemacht. Wir verbinden Ayurveda & Yoga in einem ganzheitlichen Angebot aus Ernährungs- und Gesundheitsberatung, Yogaunterricht, Workshops, Events und vielem mehr. Unsere Vision? Wir helfen Menschen, die Verbindung zu sich selbst (wieder) zu finden und unterstützen sie auf ihrem persönlichen Weg zu mehr Gesundheit, Leichtigkeit und innerer Balance.

Wann und wie seid ihr das erste Mal auf Ayurveda gestoßen?

Wir hatten während unserer Yoga-Ausbildung in Indien eine kleine Einführung in Ayurveda und waren total fasziniert… Im gleichen Jahr haben wir die Ausbildung am Ayurveda Campus begonnen.

Ihr habt beide eine Ausbildung zur Ayurveda-Therapeutin beim Ayurveda Campus gemacht. Was habt ihr aus dieser Zeit mitnehmen können?

Wie wichtig die eigene Praxis, die Ernährung und der eigene Lebensstil sind. Während der Ausbildung haben wir immer mehr Ayurveda in unseren Alltag integriert und dabei sehr viel über uns selbst, unsere körperliche und mentale Gesundheit gelernt und herausgefunden, wie wir uns am besten selbst in Balance bringen können. Diese Erkenntnisse sind unglaublich wertvoll für uns.

Wie habt ihr euer Ayurveda-Business gestartet?

Unser erstes Projekt war ein Tagesworkshop zum Thema Yoga & Ayurveda auf einem wunderschönen Hof in Niedersachsen. Wir haben ayurvedisch gekocht, Yoga unterrichtet, meditiert, die Natur genossen und eine kleine Einführung in die Elementen- und Dosha-Lehre gegeben. Die Menschen waren total begeistert und das hat uns zum Weitermachen motiviert. Die Welt braucht Ayurveda mehr denn je!

Welche Unterstützung hattet ihr bei der Gründung?

Wir haben uns gegenseitig unterstützt und motiviert und auch unser BWL Studium hat uns in den Punkten BWL, Marketing und Vertrieb sehr geholfen. Das Wichtigste für uns ist aber unsere tolle Community. Wir sind unglaublich dankbar für kostenlose Design, Workshops, Shootings zu Freundschaftspreisen, Unterstützung bei den Workshops, Empfehlungen, Hilfe bei der Location Suche und den Zuspruch durch unsere Partner, Familie und den Freundeskreis.

Svenja und Dani von Santosha hautnah

Welche Aufgaben kamen während der Gründung auf Euch zu?

Es ist herausfordernd, so viele Rollen gleichzeitig zu haben. Plötzlich ist man Eventmanagerin, Köchin, Designerin, Texterin, Social Media Managerin, kümmert sich um E-Mails, Rechnungen, Steuern, Finanzen und manche Aufgaben ziehen noch sehr viel Zeit und Energie. Die Ressourcen richtig einzuteilen, ist eine tägliche Challenge.

Außerdem war es uns immer wichtig, eine offene und ehrliche Kommunikation über unsere Visionen, Wünsche und Ziele zu haben und auch über die unangenehmen Gefühle, Zweifel und Ängste zu sprechen. Das tiefe Vertrauen in Santosha und in unsere Freundschaft hält auch eine herausfordernde Zeit aus und das war immer wieder schön zu spüren.

Habt ihr ein Ziel, auf das ihr hinarbeitet?

Svenja: „Langfristig möchte ich ein Gesundheitszentrum im Grünen aufbauen, das die wichtigsten Säulen für ganzheitliche Gesundheit vereint. Ayurveda Therapie, Yoga, Meditation, Achtsamkeit, Coaching, Energiearbeit, Massagen, Kochkurse, Events, Seminare, Retreats, Vorträge… ich möchte einen Ort erschaffen, an dem Menschen auftanken und loslassen können, um eine tiefe Verbindung zu spüren – zu sich selbst, zu der Natur und zu anderen Herzensmenschen.

Erst einmal möchten wir beide aber in Hamburg bleiben und freuen uns daher umso mehr auf unseren neuen Standort mitten in der Neustadt. Ab Juni 2021 sind wir Teil des OHANA Teams und freuen uns unglaublich auf die Zusammenarbeit! Die Community ist total inspirierend und vereint sehr spannende Themen von Massage Therapie über Energiearbeit zu Budokon Yoga. Wir bieten dort 1:1 Ayurveda Therapie sowie Yoga Stunden, Workshops und Seminare an und können es kaum erwarten, wieder in den echten (offline) Austausch zu gehen!“

Was inspiriert Euch?

Menschen, die ihr Dharma, ihre wahre Bestimmung gefunden haben und sich erlauben, diese zu leben. Es ist unglaublich bewegend zu sehen, wie diese Menschen mutig in die Umsetzung gehen, an sich glauben und großartiges in dieser Welt bewirken – im Kleinen und im Großen.

Ayurvedisches Gericht zubereitet von Santosha

Was beschäftigt Euch am meisten beruflich, aber auch persönlich?

Im Ayurveda geht es darum, im Einklang mit sich und der Natur zu leben. Wir beschäftigen uns intensiv mit den Themen Nachhaltigkeit, Fair Fashion, Veganismus, Zero Waste, Klimawandel und probieren Schritt für Schritt umweltbewusster und sparsamer zu leben, um unseren Planeten und all die Lebewesen zu ehren und zu schützen.

Welche Bereiche interessieren Euch sonst noch und worin bildet ihr euch weiter?

Psychologie, mentale Gesundheit, Achtsamkeit, Meditationstechniken, Selbstfürsorge, Ernährung, Darmgesundheit, Hormongesundheit und Weiblichkeit… Wir sind sehr wissbegierig und voller Neugier!

Beschreibt Euch in fünf Worten

Svenja: warmherzig, empathisch, mutig, enthusiastisch, leidenschaftlich

Dani: einfühlsam, weich, ruhig, liebevoll, kreativ

Auf was könnt ihr nicht verzichten?

Mandelmus!

Beendet den Satz: Ayurveda ist…

ein Geschenk für alle Lebensbereiche.

Cecilia Aretz vom Ayurveda CampusÜber die Autorin des Artikels:
Es gibt zwei Leidenschaften, für die Cecilia Aretz brennt. Das ist zum einen der Ayurveda und zum anderen die Arbeit mit Bild und Text. Mit ihrem Hintergrund als Fotografin und Content Marketing Managerin unterstützt sie den Ayurveda Campus im Marketing und bringt ihre beiden Leidenschaften hier zusammen. Zu ihrer Arbeit gehört neben dem Schreiben von Blogartikeln, die Interviewreihe mit ehemaligen Teilnehmer*innen, sowie dem Social Media Marketing.

Anfrage senden